IHK-geprüfte
Schädlingsbekämpfer
Kostenlose und direkte Hilfe:
0800 501 0 502
oder
mailen Sie uns

Mäusebekämpfung für Unternehmen

Professionelle Mäusebekämpfung: Was Sie wissen müssen

Insbesondere in lebensmittelverarbeitenden Betrieben spielt die Einhaltung von Hygienevorschriften eine wichtige Rolle. In diesem Zusammenhang taucht auch das Thema Mäusebekämpfung sehr häufig auf. Denn als Gesundheits- und Hygieneschädlinge stellen Hausmäuse ein enormes Sicherheitsrisiko für alle lebensmittelverarbeitenden Branchen dar. Fraßschäden, Kontaminierung von Lebensmitteln oder Schäden an elektrischen Anlagen, die ihrerseits fatale Konsequenzen wie Brände oder EDV-Probleme haben können: Die Liste der Schäden, die ein Mäusebefall im Betrieb verursacht, ist lang.

Empfehlenswert ist es daher, einen verlässlichen und versierten Partner für die nachhaltige Schädlingsprävention und -bekämpfung an der Seite zu haben. Wir bieten Ihnen profunde Fachkenntnisse zur Mäusebekämpfung speziell in Unternehmen und stimmen unsere Maßnahmen jeweils passgenau auf die sensible Umgebung Ihres Betriebs ab.

Mäusebekämpfung: Was gehört dazu?

Die wirtschaftlichen Folgen eines Mäusebefalls im Unternehmen dürfen keinesfalls unterschätzt werden. Neben den direkt sichtbaren materiellen Schäden reichen die Konsequenzen einer Mäuseplage noch viel weiter: Wird das Problem publik, reagieren Kunden und auch Mitarbeiter mit einem massiven Vertrauensverlust. Die Reputation wird nachhaltig geschädigt, Umsatzeinbrüche sind die Folgen. 

Auch Produktionsausfälle und Reparaturkosten können ein von Mäusen befallenes Unternehmen massiv belasten. Weitere Kosten können durch Sanktionen der zuständigen Lebensmittelkontrollbehörden entstehen, da ein Mäusebefall häufig bedeutet, dass bestimmte Hygienevorschriften nicht mehr ordnungsgemäß eingehalten werden können. Im schlimmsten Fall werden in der Folge essentielle Qualitätsaudits nicht mehr bestanden. Kurzum: Ein Mäusebefall sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Er kann weitreichende Konsequenzen haben, die einen Betrieb unter Umständen sogar in den wirtschaftlichen Ruin treiben – oder Kosten in Millionenhöhe verursachen.

Das alles sind Risiken, gegen die Sie als Unternehmer sich am besten wappnen, wenn Sie zeitnah auf eine professionelle Schädlingsbekämpfung setzen. Unsere Fachberater stehen Ihnen hierbei gern für weiterführende Fragen zur Verfügung.

Wie können Sie Mäuse im Betrieb identifizieren?

In Außenbereichen und Gartenanlagen sind die auftretenden Schädlinge häufig Wühlmäuse. Zu Wühlmäusen und ihren Eigenheiten finden Sie hier mehr Informationen. Am häufigsten hat man es bei einem Mäusebefall aber mit Hausmäusen zu tun, seltener mit Feldmäusen.

Die Hausmaus (Gattungsname: Mus musculus domesticus) erreicht eine Körperlänge von sieben bis neun Zentimeter – plus dem langen Schwanz, der noch einmal annähernd ebenso lang ist. Sie bringen zwischen zwölf und dreißig Gramm auf die Waage, ihr Fell ist üblicherweise unauffällig braun- oder dunkelgrau. Hausmäuse sind geschickte Kletterer und passen sich rasch an ihre Umgebung an.

Die Feldmaus (Gattungsname: Microtus arvalis) ist mit neun bis zwölf Zentimetern Körperlänge etwas größer als die Hausmaus, hat im Verhältnis jedoch einen kürzeren Schwanz (zwei bis vier Zentimeter). Sie wird entsprechend auch etwas schwerer und kann bis zu fünfzig Gramm wiegen. Ihr Körperbau ist deutlich gedrungener, das Fell mitunter hell- und rotbraun gefärbt. Sie tritt jedoch seltener in geschlossenen Gebäuden auf, sondern lebt in der Regel in selbstgebauten Gängen unter Weiden, Äckern und anderem Kulturland.

Was sind Anzeichen für Mäuse?

Um einen Mäusebefall festzustellen, ist es wichtig, die entsprechenden Anzeichen zu kennen und richtig zu deuten. Auf folgende Indizien sollten Sie besonders achten:

Kratz- oder Scharrgeräusche (in Zwischendecken und Hohlwändenzahlreiche kleine und dunkle KotpillenFraß- und Nagespuren (an Vorräten und Lebensmittelverpackungen, Holz, Textilien und Kabeln)charakteristische Schmierspuren entlang der LaufwegeSpuren von Nistmaterial (Stoff- und Papierreste)typischer, ammoniakähnlicher EigengeruchUnsere professionelle Mäusebekämpfung

Mäusebefall verschwindet nicht von allein und wird im Lauf der Zeit nicht besser. Ganz im Gegenteil: Bleiben Sie untätig, kann aus einem zunächst harmlosen Befall eine gefährliche Mäuseplage werden. Neben konkreten materiellen Schäden sowie einem beträchtlichen Gesundheits- und Sicherheitsrisiko kann der Mäusebefall auch dazu führen, dass Sie wesentliche lebensmittelhygienische Vorschriften nicht mehr einhalten können – mit weiteren fatalen Folgen.

Wir haben für unsere Geschäftskunden ein gesamtheitliches Konzept entwickelt, um eine wirksame und nachhaltige Mäusebekämpfung sicherzustellen. Im Rahmen einer Ortsbegehung erstellen wir im ersten Schritt eine Analyse baulicher Schwachstellen, das heißt, wir identifizieren die potenziellen Einwanderungswege der Schädlinge – etwa Löcher im Mauerwerk – und veranlassen ihre Behebung. Im nächsten Schritt erfolgt eine umfassende und strategisch durchdachte Außenbeköderung auf dem Unternehmensgelände, um weitere Zuwanderung von außen zu unterbinden. 

Ein breitgefächerter Maßnahmenkatalog garantiert Ihnen moderne, effiziente und sichere Bekämpfungsmethoden. So kommen etwa verschiedene Modelle von Köderboxen mit jeweils bedarfsgerecht angepassten Köderpräparaten zum Einsatz. Die konkrete Strategie wird exakt auf Ihre jeweilige Befallssituation abgestimmt, sodass beispielsweise in empfindlichen Umgebungen wie Küchen oder Produktionsräumen oft auf den Einsatz von Gift verzichtet werden kann.

Neben der akuten Mäusebekämpfung stehen für uns außerdem Prävention und Monitoring ganz oben. Wir bieten Ihnen daher auch die Möglichkeit, speziell sensible Unternehmensbereiche zu überwachen und einen neuen Befall möglichst früh zu erkennen – umso rascher kann dann eingeschritten werden. Zusätzlich beraten wir Sie ausführlich, was Sie selbst tun können, um einen zukünftigen oder erneuten Mäusebefall auf Ihrem Betriebsgelände zu verhindern.

Falls Sie weitere Informationen wünschen oder direkt einen Inspektionstermin mit unseren Schädlingsexperten vereinaren wollen, zögern Sie nicht, uns anzurufen!

Wie können wir helfen?