IHK-geprüfte
Schädlingsbekämpfer
Kostenlose und direkte Hilfe:
0800 501 0 502
oder
mailen Sie uns

Rattenplagen und die Folgen

Wühlmäuse treiben ihr Unwesen längst nicht nur in heimischen Gärten. Auch Unternehmen wie Hotels, Sportanlagen oder Freibäder verfügen häufig über bepflanzte Grünflächen, wo Wurzelfraß an Nutz- und Zierpflanzen zu erheblichen Schäden führen kann. Auch die Verantwortlichen in Kommunen kennen das Problem meist nur zu gut von Parks, Friedhöfen und anderen Grünanlagen her.

Wühlmäuse finden in solchen Umgebungen reichlich Nahrung: Als Pflanzenfresser bevorzugen die kleinen Nager vor allem Wurzelwerk, aber auch Knollenfrüchte oder Blumenzwiebeln. Problematisch sind neben dem Wurzelfraß aber auch die unterirdischen Gänge der Wühlmäuse. Beides schädigt Pflanzenwurzeln, bis die Pflanze abstirbt.

Hausmittel oder handelsübliche Wühlmausfallen oder Ultraschallgeräte wirken jedoch nicht zuverlässig. Stattdessen wird durch den Einsatz wirkungsloser Mittel meist nur Zeit verschenkt, in der sich die Wühlmäuse weiter vermehren und der Befall sich ausweitet. In der Folge wird die Bekämpfung noch schwerer – ein Teufelskreis.

Letztlich kommt es auf eine rasche und professionelle Bekämpfung der Wühlmäuse besonders an – schließlich kommt öffentlichen und betrieblichen Grünflächen auch oft eine repräsentative Funktion zu, die nicht leiden soll. Unsere Fachleute bieten hier rasche und zielorientierte Unterstützung.

Anzeichen für Wühlmäuse

Löcher auf offenen Flächenlängliche und flache ErdhaufenBoden ist weich und gibt nachSystem von Erdgängen und TunnelnGehwegplatten sinken abWurzelwerk und Baumrinden weisen Biss-, Fraß- und Nagespuren aufPflanzen haben keinen Halt mehr und gehen einPotenzielle Wühlmausschäden

Übertragung von Krankheitserregern (Hantaviren, die u.a. Nierenversagen verursachen können)Stolpergefahr durch Erdlöcher und -haufenSchäden an Grünflächen und KulturlandVerlust von Nutz- und ZierpflanzenWirtschaftliche Folgen von Wühlmausschäden

Sanierungskosten infolge beschädigter oder zerstörter Grün- und Gartenanlagenakute UnfallgefahrSchadensersatzklagen infolge von Unfällenbei Freizeitanlagen: rückläufige Nutzungs- und Mitgliedsgebühren führen zu rückläufigen UmsätzenPrestigeverlustSchäden und Verlust von Lebensmitteln und anderen WarenMögliche Gegenmaßnahmen bei Wühlmausbefall

professionelle Maßnahmen wie Erdbaubegasung (ohne Giftköder)Einsatz von KöderboxenInstallation von Abdichtungen zur Abwehr von Wühlmäusenlangfristige Serviceabkommen für kontinuierliche und regelmäßige BefallskontrollenFachberatung zu baulichen Schutz- und AbwehrmaßnahmenProfessionelle Wühlmausbekämpfung

Zu empfehlen ist es, möglichst rasch professionelle Hilfe zu suchen, ehe der Wühlmausbefall vollkommen ausufert. Unsere Schädlingsexperten setzen bei der Wühlmausbekämpfung meist auf die Baubegasung mit Kohlenmonoxid (CO), da bei diesem raschen, wirkungsvollen und rückstandsfreien Verfahren schnelle und sichere Erfolge erzielt werden. Zudem besteht durch den Verzicht auf Giftköder und andere belastende Stoffe zu keiner Zeit Gefahr für Menschen, Haustiere oder den Nährboden.

Vorteile der Baubegasung

direkter und garantierter Wirkungserfolg gegen Wühlmäusekein Einsatz von Giftködernkeine Gefährdung von Menschen oder Haustierenkeinerlei Rückstände im BodenMöglichkeit des großflächigen Einsatzesrasche Regeneration von Nutz- und Zierpflanzen

Unser Bereitschaftsdienst steht Ihnen für alle Fragen rund um Wühlmäuse zur Verfügung und ist auch Ansprechpartner bei anderen Schädlingsproblemen. Für weitere Informationen sprechen Sie uns gerne an.

Wie können wir helfen?